Arbeiten
Signaletik/Szenografie

Leitsysteme sind bekannt, denn sie sind überall. An Bahnhöfen, Flughäfen und in Krankenhäusern begleiten sie uns schon seit langer Zeit. Hinweise, Schilder, Worte, Pfeile und Zeichen führen uns möglichst sicher und klar durch Gelände, Gebäude und Bauten.
Darüber hinaus gibt es die Disziplin der Signaletik/Szenografie. Über das Leiten und Orientieren hinaus wird das Gebäude und deren BewohnerInnen oder BetreiberInnen spürbar. Corporate Identity und Ausstellungsinhalte werden atmosphärisch vermittelt. Menschen wissen, wo sie sich befinden und nehmen die Gegebenheiten und Geschichten und Geschichte wahr. Über das Führen kommt automatisch auch das spüren. Vermittlung, die nachhaltig wirkt.

Wir in der Säge arbeiten seit 17 Jahren intensiv am Thema der Signaletik/Szenografie. Wir führen und lassen spüren, wo und wie sich der Benutzen aufhält, wo er wartet und wo er empfangen wird, wie er sucht und schließlich findet. Die Pflicht ist die Orientierung, das System das sicher zum Ziel führt. Und wenn gewartet wird oder gesucht, dann ist das die Chance der Kommunikation, die Kür, herauszufinden wo sich der Benutzer oder die Benutzerin aufhält. Wer bewohnt dieses Gebäude, wer hält sich darin auf und was tut er hier — arbeitet er, oder geht er einer anderen Tätigkeit nach? Was soll an Inhalten vermittelt werden?

Wir halten seit Jahren Vorträge bei AuftraggeberrInnen, ArchitektInnen, Fakultäten und Fachinstitutionen über dieses Thema. Es gilt, diese neue Fachplanung möglichst früh in Projekte hinein zu reklamieren. Dafür zu sein und zu wissen: hier ist Potential von der Leitung der BesucherInnen bis zur Kommunikation, zum Marketing, zur Unterhaltung, zur Information. Finden, wo man hin möchte und gleichzeitig entdecken, mit wem oder/und mit was man es im Gebäude zu tun hat. Wir wollen mit Charme durch das Gebäude leiten und begleiten, mit den ureigensten Symbolen und Mitteln, die das Verkehrs-Denken erarbeitet hat und verwendet.

Dabei streben wir stets nach Zusammenarbeit. In ersten Hearings, die für beide Seiten nicht so aufwändig sind, suchen wir die Chemie und die Kompetenz beider Seiten und tasten uns gemeinsam an den Prozess und die Notwendigkeiten sowie Lösungen heran. Es folgt ein Vorprodukt, das zur Abstimmung und Weiterentwicklung der Ausführung dient. In enger Abstimmung mit BenutzerInnenstromanalysen, ersten Ideen und ersten Ansätzen kommt man sich näher im Workshop. So kann ein Vorprojekt nur zur Lösung führen.

Für das Land Kärnten ist ein Gestaltungszweig Grafik Design im Kontext sehr bereichernd. Damit es ein Alleinstellungsmerkmal gibt, schlagen wir einen Master für Signaletik vor. Im Moment gibt es in St. Pölten eine derartige Ausbildung. Das Thema bedingt jedoch aller Disziplinen des Informationsdesign, des Kommunikationsdesign, des Grafik Design und in eurem Fall optimal und alleinstehend – parallel zur Architektur. Es geht um Räume mit Schrift, um Grafik, Farbe und vor allem um Inhalt und Gehalt.

RWT Signaletik – Work in Progress
Arbeiten
Arbeiten, September 2018
RWT Signaletik – Work in Progress

Auch hier haben uns Cukrovicz Nachbaur Architekten ins Signaletik Boot geholt. Für die rwt Regionalwerk Toggenburg dürfen wir auch das Headquarter mitgestalten. Wir haben das Vorkonzept präsentiert und freuen uns auf die weiteren Schritte. Einzug ist auch Ende des Jahres geplant. Es gibt also noch viel zu tun im kurzen 4. Quartal des Jahres 2018. Alles pulsiert und fliesst – unser Leitstern für das Konzept der Netzwerker der Telekommunikation, des Wassers, des Stroms und der Fernwärme.

Auch hier haben uns Cukrovicz Nachbaur Architekten ins Signaletik Boot geholt. Für die rwt Regionalwerk Toggenburg dürfen wir auch das Headquarter mitgestalten. Wir haben das Vorkonzept präsentiert und freuen uns auf die weiteren Schritte. Einzug ist auch Ende des Jahres geplant. Es gibt also noch viel zu tun im kurzen 4. Quartal des Jahres 2018. Alles pulsiert und fliesst - unser Leitstern ... Mehr
Zwischenwelten
Arbeiten
Arbeiten, September 2018
Zwischenwelten

Mit den Architekten Wirnsberger Hohengasser und Erhard Steiner haben wir in Kärnten am schönen Keutschacher See die Vorkonzeption der Signaletik und Szenografie für die Ausstellung des Weltkulturerbes Pfahlbauten am Keutschacher See entworfen. Wir sind grad am budgetieren und an der Planung der weiteren Schritte. Es ist sehr spannend, ein Thema zu erarbeiten, daß ca. 7000 Jahre zurückliegt und eigentlich ganz wenig bis gar nix – ausser die Fundstelle – zeigbar ist. Also vollste Anforderung an die mögliche Historie und die Vorstellungskraft der Zeiten ins Heute zu hieven. Sehr feine Zusammenarbeit und überhaupt sehr feine und spannende Gestaltung- und Vermittlungsarbeit mit tollen Menschen.

Mit den Architekten Wirnsberger Hohengasser und Erhard Steiner haben wir in Kärnten am schönen Keutschacher See die Vorkonzeption der Signaletik und Szenografie für die Ausstellung des Weltkulturerbes Pfahlbauten am Keutschacher See entworfen. Wir sind grad am budgetieren und an der Planung der weiteren Schritte. Es ist sehr spannend, ein Thema zu erarbeiten, daß ca. 7000 Jahre zurückliegt ... Mehr
Kirchenräume verbinden
Arbeiten
Arbeiten, September 2018
Kirchenräume verbinden

Als Walter Schmolly noch Pastoralamtsleiter der Katholischen Kirche Vorarlberg war (jetzt Caritas Vorarlberg Direktor) wurden wir beauftragt in Bregenz das neue Haus der Kirche, die Nepomukkapelle und die Seekapelle örtlich sicht- und wahrnehmbar zu verbinden. Hier unser damaliges Konzept. Leider ist es bis heute nicht zur Ausführung gekommen. Aber vielleicht wird es noch. Gut Ding braucht Weile und wir haben viel Geduld. Übrigens – auch wenn jemand nicht kirchlich gestimmt und verbunden ist, sind dies Räume der Ruhe und der Einkehr. Empfehlenswert diese kulturellen Bauten in ihrer Ausstrahlung mal ein paar Minuten zwischen der Stadthetze zu besuchen. Die Räume können wirklich entspannen. Oder Hintergedanken.

Als Walter Schmolly noch Pastoralamtsleiter der Katholischen Kirche Vorarlberg war (jetzt Caritas Vorarlberg Direktor) wurden wir beauftragt in Bregenz das neue Haus der Kirche, die Nepomukkapelle und die Seekapelle örtlich sicht- und wahrnehmbar zu verbinden. Hier unser damaliges Konzept. Leider ist es bis heute nicht zur Ausführung gekommen. Aber vielleicht wird es noch. Gut Ding braucht ... Mehr
Head Quarter Schelling
Arbeiten
Arbeiten, September 2018
Head Quarter Schelling

Cukrovicz Nachbaur Architekten haben uns für die Fachplanung der Signaletik der neuen Bürozentrale von Schelling in Schwarzach geholt. Das Unternehmen entwickelt und produziert Maschinen, die Holz, Metall und Kunststoff industriell und in unglaublicher Geschwindigkeit schneiden, sortieren und stapeln und den VerarbeiterInnen höchste Qualität und Effizienz ermöglichen. Dies und selbstverständlich die Architektur war für uns Basis für die Grafische und inhaltliche Gestaltung der Signaletik. Erste Eindrücke zeigen wir als Teaser. Jetzt gehts in Deal und zu Weihnachten 2018 ist der Einzug ins neue HQ geplant. We stay tuned und freuen uns auf ein weiteres Strahlprojekt der Raumgestaltung mit Leitsystem, Inhalt und Grafik. Details über die weiteren Schritte und die Beteiligten folgen nach Fertigstellung.

Cukrovicz Nachbaur Architekten haben uns für die Fachplanung der Signaletik der neuen Bürozentrale von Schelling in Schwarzach geholt. Das Unternehmen entwickelt und produziert Maschinen, die Holz, Metall und Kunststoff industriell und in unglaublicher Geschwindigkeit schneiden, sortieren und stapeln und den VerarbeiterInnen höchste Qualität und Effizienz ermöglichen. Dies und ... Mehr
Hollenegger Designgespräche 2018
Rundumuns
Rundumuns, Juli 2018
Hollenegger Designgespräche 2018

Auf Einladung der CIS Creative Industries Austria hab ich 2 Impulsvorträge bei diesem Symposium halten dürfen. Es waren ganz besondere KollegInnen an einem ganz besonderen Ort mit superinteressanten Themen und Begegnungen. Es ging um Ortsentwicklung und die Frage – was kann Gestaltung in diesen Themen bewirken und wer gestaltet und wirkt sinnvoll mit. Und das Allerspannenste und interessante – wir waren in einem echten Schloss mit einer richtigen Prinzessin als Gastgeberin inkl. Abendessen an der Tafel. Alice Stori Liechtenstein – sie ist Italienerin, eine exzellente Designerin und Gastgeberin und sicher auch eine hervorragende Prinzessin. Also ich möchte dort wieder hin.

Auf Einladung der CIS Creative Industries Austria hab ich 2 Impulsvorträge bei diesem Symposium halten dürfen. Es waren ganz besondere KollegInnen an einem ganz besonderen Ort mit superinteressanten Themen und Begegnungen. Es ging um Ortsentwicklung und die Frage - was kann Gestaltung in diesen Themen bewirken und wer gestaltet und wirkt sinnvoll mit. Und das Allerspannenste und interessante - ... Mehr
Ferdinand druckt
Arbeiten
Arbeiten, Juli 2018
Ferdinand druckt

Da entsteht grad etwas superfeines in Lustenau. Elias und Nico haben diese Umschlag-Siebdrucke gestaltet. Sie bündeln die Geschicke – vorab mal für unser geliebtes Druckwerk und sollten auf das Radiomuseum und evtl. auch auf das Textilmuseum ausgerollt werden. Die Inhalte der einzelnen Brochüren werden vom „Vermieter“ dem Ferdinand (Grabher) – jetzt Gernot Grabher beheimatet. Also eine symbolische Umsetzung der Realität des Gebäude-Areals ins Druck(werk). Die Signaletik für dieses Gebäude wird auch sehr spannend. Wir freuen uns auf Ferdinand und seine Freunde.

Da entsteht grad etwas superfeines in Lustenau. Elias und Nico haben diese Umschlag-Siebdrucke gestaltet. Sie bündeln die Geschicke - vorab mal für unser geliebtes Druckwerk und sollten auf das Radiomuseum und evtl. auch auf das Textilmuseum ausgerollt werden. Die Inhalte der einzelnen Brochüren werden vom "Vermieter" dem Ferdinand (Grabher) - jetzt Gernot Grabher beheimatet. Also eine ... Mehr
German Brand Award 2018 – Volksschule Edlach
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen, Juli 2018
German Brand Award 2018 – Volksschule Edlach

Auch bei diesem Projekt beeindruckt uns die Auswahl und die Prämierung als Branding/Markenpflege einer Stadt im Gesamten. Also einerseits wird das Projekt im Einzelnen ausgezeichnet, aber auch die Vielfalt einer Marke der Stadt Dornbirn gewürdigt. Tolle Kriterien. Danke an alle, die beigetragen haben, dass diese schöne Schule heute so dasteht.

Zum Projekt Volksschule Edlach

 

Auch bei diesem Projekt beeindruckt uns die Auswahl und die Prämierung als Branding/Markenpflege einer Stadt im Gesamten. Also einerseits wird das Projekt im Einzelnen ausgezeichnet, aber auch die Vielfalt einer Marke der Stadt Dornbirn gewürdigt. Tolle Kriterien. Danke an alle, die beigetragen haben, dass diese schöne Schule heute so dasteht. Zum Projekt Volksschule Edlach   ... Mehr
German Brand Award 2018 – Kindergarten Dornbirn Markt
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen, Juli 2018
German Brand Award 2018 – Kindergarten Dornbirn Markt

Das eine Signaletikarbeit als Markenpflege gekürt wird, finden wir besonders interessant und weitsichtig. Wir freuen uns über die erneute Prämierung dieser Arbeit. Wegweisend – kleines Wortspiel. Danke allen Beteiligten.

Zum Projekt Kindergarten Dornbirn Markt

 

Das eine Signaletikarbeit als Markenpflege gekürt wird, finden wir besonders interessant und weitsichtig. Wir freuen uns über die erneute Prämierung dieser Arbeit. Wegweisend - kleines Wortspiel. Danke allen Beteiligten. Zum Projekt Kindergarten Dornbirn Markt   ... Mehr
German Brand Award 2018 – Fassadengestaltung Parlament
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen, Juli 2018
German Brand Award 2018 – Fassadengestaltung Parlament

Ganz besonders freut es uns, die Signalwirkung dieser Arbeit in unser Nachbarschaft nach Deutschland zu exportieren. Gratulation und Dank an alle Beteiligten.

Statement der Jury: Ausschreibung: Gestaltung der Fassaden von temporären Pavillons auf dem Wiener Heldenplatz. Hintergrund: Die Pavillons dienen als Ausweichquartier, weil das Parlamentsgebäude generalsaniert wird. Sorgfältig ausgewählte Texte der österreichischen Bundesverfassung, der Grundrechtecharta, der Menschenrechte und der Kinderrechtskonvention legen sich typografisch wie Perlschnüre um die Pavillons. Demokratisch erkämpfte Grundrechte und gesellschaftlich vereinbarte Werte stehen im Mittelpunkt.

For the Austrian Parliament we designed the façade of two temporary pavilions at the Heldenplatz in Vienna – a very historically charged place. Carefully selected excerpts from the Austrian Federal Constitution, the Declaration of Human Rights and the Convention on the Rights of the Child are typographically arranged around the buildings. Democratically won fundamental rights and socially agreed values are at the centre. The façades make publicly visible what the Parliament is working for.

Fotos vor dem Pavillon: Johannes Zinner

Zum Projekt Fassadengestaltung Parlament

Fassadengestaltung Parlament auf german-brand-award.com

Ganz besonders freut es uns, die Signalwirkung dieser Arbeit in unser Nachbarschaft nach Deutschland zu exportieren. Gratulation und Dank an alle Beteiligten. Statement der Jury: Ausschreibung: Gestaltung der Fassaden von temporären Pavillons auf dem Wiener Heldenplatz. Hintergrund: Die Pavillons dienen als Ausweichquartier, weil das Parlamentsgebäude generalsaniert wird. Sorgfältig ... Mehr
German Brand Award 2018 – 5 x abgeräumt
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen
Arbeiten / Auszeichnungen / Publikationen, Juli 2018
German Brand Award 2018 – 5 x abgeräumt

Das war wirklich sehr auffällig in Berlin bei der feierlichen Übernahme der Urkunden. Ich bin mit 5 Tragetaschen durch das Publikum geschlendert und viele Blicke geerntet. Die besten Gespräche fanden draussen beim Rauchen statt – habe viele interessante KollegInnen und AuftraggeberInnen kennengelernt. Wir sind stolz und demütig und freuen uns mit unseren Kunden, die uns diese Arbeiten gestalten lassen. Also Krone runter und weiter gehts. Danke allen Beteiligten.

Zum Projekt BTV

Zum Projekt Fassadengestaltung Parlament

Zum Projekt 1zu1

Zum Projekt Kindergarten Dornbirn Markt

Zum Projekt Volksschule Edlach

 

Das war wirklich sehr auffällig in Berlin bei der feierlichen Übernahme der Urkunden. Ich bin mit 5 Tragetaschen durch das Publikum geschlendert und viele Blicke geerntet. Die besten Gespräche fanden draussen beim Rauchen statt - habe viele interessante KollegInnen und AuftraggeberInnen kennengelernt. Wir sind stolz und demütig und freuen uns mit unseren Kunden, die uns diese Arbeiten ... Mehr
Rathaus Quartier
Arbeiten
Arbeiten, Juni 2018
Rathaus Quartier

Das Umfeld ist mit den Stelen bereits im Quartier angekommen. Elias hat hier grandiose Arbeit geleistet und das Finale steht kurz bevor. Wir freuen uns über die Gestaltung des Heimatquartier-Rathaus-Dinges in Bezug auf die Signaletik sehr.

Das Umfeld ist mit den Stelen bereits im Quartier angekommen. Elias hat hier grandiose Arbeit geleistet und das Finale steht kurz bevor. Wir freuen uns über die Gestaltung des Heimatquartier-Rathaus-Dinges in Bezug auf die Signaletik sehr. Mehr
Bibelweg
Arbeiten
Arbeiten, Mai 2018
Bibelweg

Die Schilder an der Dornbirner Ach entlang sollen für die seelische Fitness sorgen. Danke für die Aufgabenstellung. Hat Freude gemacht.

Die Schilder an der Dornbirner Ach entlang sollen für die seelische Fitness sorgen. Danke für die Aufgabenstellung. Hat Freude gemacht. Mehr