Shop window

Around us

We are interested in what is happening around us. Besides work and our minds, at friends, at parties and at projects we like to recommend.

CampusVäre
Around us
CampusVäre

Bettina Steindl und ihr Team der Campus Väre kümmern sich Meter für Meter um die Entwicklung und Bespielung des Campus V. Offene Ohren und Augen für Veranstaltungen, Ausstellungen, Seminare, Studienräume, Vermietung von den so geschichtsträchtigen Räumlichkeiten und spätere Vermietung für Handwerk, Dienstleistung, Kunst, Kulinarik, und so vieles Mehr sind geplant und werden behutsam und zeitgemäß in die bestehenden Riesenquadratmeter reingeplant und entwickelt. Dies wird den gesamten Campus V zur Ausstrahlung der Kreativen Wirtschaft Vorarlberg am Eingang von Dornbirn noch mehr zum Glänzen bringen. Wir freuen uns darauf und hoffen, daß die Planung genau so gelingen wird. Hau Ruck und Gratulation an alle Ermöglicher*innen.

Bettina Steindl und ihr Team der Campus Väre kümmern sich Meter für Meter um die Entwicklung und Bespielung des Campus V. Offene Ohren und Augen für Veranstaltungen, Ausstellungen, Seminare, Studienräume, Vermietung von den so ... More
Ausbildung
Around us
Ausbildung

Moritz Kuster hat uns eine Woche in der Säge besucht. Schön, wenn junge interessierte Menschen in unsere Gestaltungswelt eintauchen erste Eindrücke für ihr Studium gewinnen können. Und noch schöner, daß unser Team – vorneweg Erwin Kamoglu und unser AZUBI Lucas Haberl sich so herzlich um ihn gekümmert haben. Team sei dank!

 

 

Fotos: Alexandra Serra

Moritz Kuster hat uns eine Woche in der Säge besucht. Schön, wenn junge interessierte Menschen in unsere Gestaltungswelt eintauchen erste Eindrücke für ihr Studium gewinnen können. Und noch schöner, daß unser Team - vorneweg Erwin Kamoglu und ... More
Designforum Programm 2. Halbjahr
Around us / Education
Designforum Programm 2. Halbjahr

Hinter uns liegen spannende Monate und auch in diesem Herbst steht für uns die Frage im Mittelpunkt, wie Gestaltung und Kommunikation im weitesten Sinne die Entwicklung unserer Gesellschaft bereichern kann.

Der Austausch mit unseren Kolleg*innen in ganz Österreich zeigt, dass sich dieser Grundgedanke auch in der Programmierung anderer Einrichtungen manifestiert – das ist gut so und gibt Hoffnung und Energie!

Durch Gestaltung Sinn stiften, mit Information und Kommunikation an Lösungen mitwirken, für eine gemeinsame lebenswerte Welt arbeiten – das ist ein Auftrag, dem wir uns immer wieder selbst stellen und der sich in vielerlei Formen im Angebot für diesen Herbst wiederfindet.

In diesem Sinn wünsche ich uns allen einen starken und interessanten Herbst. Mit allen, die die Welt ein bisschen lebenswerter gestalten wollen – im Sinne einer offenen und weiteren Welt, die wir noch nicht kennen – aber gerne mitgestalten wollen.

Was nichts ist, ist nichts und ist nicht. Was ist und was sein könnte – das wollen wir gemeinsam gestalten, weiterdenken und entwickeln.

 

::::::::::::::

Programm 2. Halbjahr 2022


1. – 24. September
designforum Vorarlberg
kostenlos

Austrian Brand Stories
»Austrian Brand Stories – Österreichische Markengeschichten« erzählt die Geschichten von 26 österreichischen und vertrauten Marken, die uns seit Jahrzenten begleiten und uns wohl vertraut sind.

Mehr Infos


29. September
Sägenhallen / CampusVäre
kostenlos

Fachgruppentagung Werbung und Marktkommunikation
Die Fachgruppentagung ist die jährliche Versammlung aller Mitglieder der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, mit euch ins Gespräch zu kommen und uns über Aktuelles in der Branche auszutauschen.

zur Anmeldung


11. Oktober
designforum Vorarlberg
kostenlos

Markenrecht und Datenschutz
Das Markenrecht mit Fokus auf Kreativberufe wird von Rechtsanwalt Martin Kohlhaupt beleuchtet: Welche rechtlichen Fragestellungen sollten mit Kund*innen vorab geklärt werden? Was ist überhaupt eine Marke im rechtlichen Sinne? Ab wann sind Zeichen schutzfähig?

zur Anmeldung


12. Oktober
designforum Vorarlberg
kostenlos

Auftreten und Wirksamkeit vor der Kamera und im Job:
von innen nach außen wirksam

Das eigene Potenzial sichtbar machen: Vor der Kamera & im Arbeitsalltag. Mehr Leichtigkeit und Selbstvertrauen. Fotoaufnahmen und die Arbeit damit dürfen Spaß machen. Mit ROCK YOUR WORK verleiht Sarah Irina Dörler dieser Arbeit mehr Freude & Flow.

zur Anmeldung


13. Oktober
Rampe / CampusVäre
kostenlos

Get-together der Kreativszene
Im Rahmen des CampusVäre-Rampengesprächs zur Creative Week Austria finden in der rauen und rohen Rampe der Sägenhallen am Campus V in Dornbirn Gespräche über und zu aktuellen gesellschaftsrelevanten Themen statt.

zur Anmeldung


7. – 25. November
Sägenhallen / CampusVäre
kostenlos

Staatspreis Design
Alle zwei Jahre vergibt das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft den Staatspreis Design. In diesem Jahr wählte eine Expert*innenjury 28 innovative und zukunftsorientierte Projekte in den Kategorien Konsumgüter, Investitionsgüter, Produktgestaltung Interior, Spaces & Environment und DesignImpact-Concepts aus insgesamt 205 Einreichungen aus.

4. November 
Ausstellungseröffnung
in der CampusVäre

zur Anmeldung

10. November 
Rookie Night für FHV-Studierende,
Lehrlinge, Betreuer*innen

zur Anmeldung

17. November
Designtalk
mit Sigi Ramoser

zur Anmeldung


1. Dezember
designforum Vorarlberg
kostenlos

Haltung macht Führung: vom Vielklang zum Einklang
Der Dirigent und Musiker Stefan Susana spricht über seine Erfahrungen als Dirigent und Musiker. Er sagt: „Der ideale Klang eines Orchesters ist durchaus vergleichbar mit dem „idealen Klang“ einer gelingenden Kooperation in einem Team.“ Ein ungewöhnliches und lebendiges Gespräch mit Stefan Susana und Sigi Ramoser.

zur Anmeldung


15. Dezember
designforum Vorarlberg
kostenlos

Eine funktionierende Kommunikation beruht auf Empathie
Sigi Ramoser im Gespräch mit Martin Gruber – der Regisseur, Autor und Nestroy-Preisträger beginnt bei seinen Stücken immer bei sich selbst. Gruber: „Ich glaube wir stehen vor einer Zeitenwende, lügen bringt nichts. Ich bin davon überzeugt, dass sich diese Haltung auch auf die Wirtschaft übertragen lässt“

zur Anmeldung

 

 

Programm im Detail

 

 

 

 

 

Hinter uns liegen spannende Monate und auch in diesem Herbst steht für uns die Frage im Mittelpunkt, wie Gestaltung und Kommunikation im weitesten Sinne die Entwicklung unserer Gesellschaft bereichern kann. Der Austausch mit unseren ... More
Austrian Brand Stories im designforum vorarlberg
Around us / Education
Austrian Brand Stories im designforum vorarlberg

Die österreichische Wanderausstellung „Austrian Brand Stories“ erzählt bis Ende September große österreichischen Markengeschichten in Bild und Buch. Alma, Rupp und Zumtobel zählen zu den Vorarlberger Markenlegenden der Ausstellung.

Zur Eröffnung sprachen neben Kurator Christian Thomas, Nicholas Zumtobel von Zumtobel und Daniel Marte von Rupp Käse und gaben uns sehr interessante Einblicke in ihre Firmengeschichte und darüber hinaus auch über ihre Dynamiken der Markenentwicklung und deren Notwendigkeiten.

Neben den Vorarlberger Unternehmen sind in der Ausstellung insgesamt 26 Marken wie Almdudler, Manner, Pago, Bad Ischler Salz, Ankerbrot, Silhouette oder die ÖBB vertreten.

Danke an alle, die diese Ausstellung möglich gemacht haben. Danke an alle Beteiligten der Kreativen Wirtschaft Vorarlberg. Danke für euer Interesse und bitte um eure Weitervermittlung. Die Ausstellung ist echt sehenswert und hat viel mit unserer Kreativen Wirtschaft in Vorarlberg und weit darüber hinaus zu tun.

Öffnungszeiten: Do + Fr, 10:00 – 19:00 Uhr; Sa, 10:00 – 16:00 Uhr

Weitere Infos

Fotos: Alexandra Serra

Die österreichische Wanderausstellung „Austrian Brand Stories“ erzählt bis Ende September große österreichischen Markengeschichten in Bild und Buch. Alma, Rupp und Zumtobel zählen zu den Vorarlberger Markenlegenden der Ausstellung. Zur ... More
KAPUTTIN
Around us / Work
KAPUTTIN

Elias und ich haben dieses Plakatsujet rasch nach dem Angriffskriegsausbruch gestaltet. Ich habe mir länger überlegt, ob wir uns dies trauen zu veröffentlichen. Ich denke – JA! Ist eine kleine Möglichkeit für uns Gestalter*innen, auf Themen zu reagieren. Übrigens ist das Wort Kapputin kein Aufruf Herrn Wladimir Putin kaputt zu machen, sondern unsere Meinung, daß es in seinem Kopf doch einiges zu reparieren gäbe – wenn dies überhaupt noch möglich ist. Solche Botschaften sind übrigens auch an alle anderen Hitzköpfe und totalitären Machthaber der Weltpolitik gerichtet. Wir hoffen, daß die Wahnsinne in Europa und auch in der ganzen Welt ein baldiges Ende nehmen.

Elias und ich haben dieses Plakatsujet rasch nach dem Angriffskriegsausbruch gestaltet. Ich habe mir länger überlegt, ob wir uns dies trauen zu veröffentlichen. Ich denke - JA! Ist eine kleine Möglichkeit für uns Gestalter*innen, auf Themen zu ... More
Österreichische Designgespräche 2022
Around us
Österreichische Designgespräche 2022

Im wunderschönen Schloss Hollenegg als Gastgeberin die Prinzessin und Designerin Alice Stori Liechtenstein, durften wir sehr interessante Vorträgen bzw. Gespräche geniessen. Immer wieder ein unvergessliches und wertvolles und wertschätzendes Ereignis. Heuer war Leonie und ich dorthin gereist und haben so viele Eindrücke nach Vorarlberg und in die Säge geholt. Danke an alle, die diese Veranstaltung ermöglichen und alle, die diese besuchen. Tolle Menschen, super Themen, irre Location. Juhuhhh!

Im wunderschönen Schloss Hollenegg als Gastgeberin die Prinzessin und Designerin Alice Stori Liechtenstein, durften wir sehr interessante Vorträgen bzw. Gespräche geniessen. Immer wieder ein unvergessliches und wertvolles und wertschätzendes ... More
Pecha Kucha Night
Around us
Pecha Kucha Night

Im Rahmen der langen Nacht der Forschung durften wir unsere erste Pecha Kucha Night in neuer Konstellation bestreiten und da waren so was von tollen Vorträger*innen on stage. Danke an alle, die vorgetragen haben und an den Gehalt der Inhalte. Und danke an alle, die hier so was von mitgeholfen und beigetragen haben. Danke vor allen an Herwig Bauer, der mit mir die Moderation bestreitet hat und so toll war. Der Campus V war so was von belebt. Dies strahlt in die Zukunft der Ortsentwicklung, die so viele mittragen und vorgedacht hatten. Danke nochmals an alle – Havva, Team der Teams der WKV und so vielen ist zu danken.

 

 

Fotos: Sams Foto

Im Rahmen der langen Nacht der Forschung durften wir unsere erste Pecha Kucha Night in neuer Konstellation bestreiten und da waren so was von tollen Vorträger*innen on stage. Danke an alle, die vorgetragen haben und an den Gehalt der Inhalte. Und ... More
ICH BIN ICH
Around us / Education / Work
ICH BIN ICH

Die Ich bin Ich Idee, die wir schon in der Stadtbibliothek Dornbirn eingebracht hatten, hat jetzt auch in der Volksschule Dornbirn Markt Fuß gefasst. T-Shirts für alle Schüler*innen und eine Anlauf-Glasschutz-Idee ist eingezogen. Doris Hämmerle-Lediger hat uns hier mit ihrer pädagogischen Arbeit eingebunden und alle haben eine Riesenfreude. Ich bin Ich und Du bist Du. Danke an alle Beteiligten.

Die Ich bin Ich Idee, die wir schon in der Stadtbibliothek Dornbirn eingebracht hatten, hat jetzt auch in der Volksschule Dornbirn Markt Fuß gefasst. T-Shirts für alle Schüler*innen und eine Anlauf-Glasschutz-Idee ist eingezogen. Doris ... More
Designforum Vorarlberg Folder und Social Media
Around us / Education / Work
Designforum Vorarlberg Folder und Social Media

Seit Herbst 2021 bin ich kooptiertes Mitglied und ehrenamtlicher Kurator mit meinem Team rund um Martin Dechant, Hanno Schuster, Jörg Ströle, Havva Dogan, Sybille Drechsel und Eda Yildrim. Nico Pritzl hat uns die Gestaltung des ersten Halbjahresprogrammes übernommen und so schön ins Detail geführt. Die Veranstaltungen waren super neu in der superneuen Konstellation mit der Wirtschaftkammer Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation und des designforum vorarlberg. Wir freuten uns über rege Teilnahme und über die nächsten Zeiten, die jetzt schon wieder in Planung sind. Bitte nehmt teil – es kann alle interessieren. Nicht nur die Designer*innen. Alle, die gestalten und etwas in die Zukunft innovieren. Juhu!

Seit Herbst 2021 bin ich kooptiertes Mitglied und ehrenamtlicher Kurator mit meinem Team rund um Martin Dechant, Hanno Schuster, Jörg Ströle, Havva Dogan, Sybille Drechsel und Eda Yildrim. Nico Pritzl hat uns die Gestaltung des ersten ... More
Poolbar Generator
Around us
Poolbar Generator

Die Poolbar ist schon seit zweieinhalb Jahrzehnten oder so in aller Ohren und Mündern, die tollste Musik und ein Festival geniessen wollen.

Vorneweg ist Herwig Bauer mit seinem super-super-super-super-Team schon so lange am Arbeiten und es ist immer ein von allen erwarteter und erfüllender Event.

Das Projekt Poolbar Generator ist eine Erfindung und Findung von den Verantwortlichen.

Da sind tollste Dozent*innen und Betreuer*innen in so vielen Disziplinen.

Architektur, Grafik Design und Kommunikation, Innenarchitektur, Street-Art, Literatur, etc. bitte helft mir die 8 Disziplinen voll zu machen.

Ich war vorab mal vor einigen Jahren Schulterblicker an einem Mittwoch und durfte die Dynamik und die so vielen Ideen begleiten bzw. reflektieren.

Und jetzt war ich in Hohenems und da war auch unser Sohn Jonas in der Architektur und mit whow – 30 bis 50 jungen und florierenden Menschen am Werk und sie haben so tolle Dinge und Ideen gezeigt und jetzt dann auch in die Umsetzung gebracht.

Ich kann gar nicht sagen, wie viel mir dies alles bedeutet. Möchte meine alle Hüte ziehen, die ich nie
anhabe – und allen Beteiligten und *innen das größte DANKE aussprechen.

Ihr seid wunderbare alte erfahrene und junge Menschen, die eine Idee zum Glänzen bringen.

DANKE für euch alle.

Fotos: Matthias Rhomberg

 

Die Poolbar ist schon seit zweieinhalb Jahrzehnten oder so in aller Ohren und Mündern, die tollste Musik und ein Festival geniessen wollen. Vorneweg ist Herwig Bauer mit seinem super-super-super-super-Team schon so lange am Arbeiten und es ist ... More
Signaletik - Anlaufschutz - Aufprallschutz…
Around us
Signaletik - Anlaufschutz - Aufprallschutz…

Die Normen in den Gebäuden geben es vor. In bestimmten Höhen und Kontrasten sind Linien, Punkte, Schriften, Grafiken zu platzieren, damit sich die Menschen nicht die Nase blutig laufen. Hier ein paar Impressionen unserer Muster in der Säge. Das ist eine sehr schöne und feine Aufgabe, die auch viel mit Inhalten und Herleitungen gute Gestaltung zulässt bzw. erfordert.

Die Normen in den Gebäuden geben es vor. In bestimmten Höhen und Kontrasten sind Linien, Punkte, Schriften, Grafiken zu platzieren, damit sich die Menschen nicht die Nase blutig laufen. Hier ein paar Impressionen unserer Muster in der Säge. Das ... More
Russisches Roulette
Around us
Russisches Roulette

Hallo ihr Lieben, die ihr vielleicht unsere Website oder unsere Social Media Beiträge besucht, lest und anschaut. Es ist mir ein großes Bedürfnis, die aktuelle Situation, zumindest aus meiner persönlichen Sicht, zu beleuchten. Ich weiß nicht, was ihr denkt und wie es euch allen mit den herausfordernden Situationen wie Pandemie, Klimawandel, Krieg in aller Welt, Nachhaltigkeit und guten Gedanken geht, die uns alle bis dato in die Zukunft begleitet hatten. Ich persönlich weiß nicht, wohin dies alles führt. Ich weiß nur und trachte danach, dass wir Menschen uns doch ein friedvolles und am Ende ein erfülltes Leben wünschen. Mit allen Dingen und Situationen, die alltäglich und immer schon auf uns einprasseln. Persönliche Schicksale, Schlaganfälle, Krankheiten, politische und wirtschaftliche Rückschläge und Herausforderungen. Familiäre Querelen, Nachbarschaftsfragen, Wohnungsverteuerung, Arbeitsplätze, soziale Gerechtigkeit, Meinungsfreiheit, alle Menschen sind gleich – etc. – wie sollen wir im Moment darüber denken. Falls ihr Ideen und Gedanken dazu habt – bitte her damit. Ich persönlich arbeite immer schon an den friedlichen und guten Dingen mit unserer Arbeit – aber wie können wir noch weiterhelfen?

Gestern fuhren wir mit einem Wiener Taxifahrer nach Hause und wir fragten ihn, nach ein paar Diskussionsthemen über das Aktuelle – würden Sie in den Krieg ziehen, wenn wir angegriffen würden? Er sagte ganz klar – er würde den Verantwortlichen sagen – nehmt ein Gewehr und geht selber für eure Anliegen in den Kampf. Dies ist auch eine Sicht.

Wobei wir uns alle sicher nicht vorstellen können, was ein Angriff auf unseren Staat bedeuten würde.

Würden wir Männer auch die Gewehre und die Kampfanzüge anziehen und unser Leben riskieren?

Also ich persönlich – nein – ich bin vielleicht eh schon zu alt dafür – aber meine Devise ist immer noch Jesus, der die 2. Backe hingehalten hat. Und ich bin sicher nicht total katholisch geprägt und immer kritisch – aber mich befremden im Moment die Sanktionen, die Druckwellen, die Dinge, die irgendwann auch in Waffengewalt ausarten können.  Dies kann es doch nicht sein – nach all den friedlichen und zumindest aus unserer nahen Perspektive der Kriege wahrgenommenen Vernunft.

Ich muss aber zugeben, solange die Kriege in ferneren Regionen und immer schon weltweit geführt werden, erst jetzt – in der Nähe – besorgt uns das wirklich. Dies war aber immer schon zu hinterfragen.

Welche Flüchtlinge aus welchen religiösen oder politischen Regionen wären uns denn lieber? Mich friert es gerade bei diesem Gedanken.

Für mich bleibt übrig, wir alle sollten in Liebe und Frieden reagieren und uns dem Aggressor nicht mit denselben Mitteln begegnen. Dies führt doch immer zum Verlust einer Seite oder zum Verlust für beide Seiten – das wussten bereits alle unsere historischen Vorfahren schon und hatten dies mit so viel Schmerz und Neuaufbau erfahren müssen.

Und ist man im Sinne der Genderfrage ein Held, wenn man seinen Kopf und Körper hinhält für eine Idee, die niemand versteht? Ist Verteidigung wirklich die richtige und letzte Maßnahme?

Ich würde lieber in Würde mit all meinen Lieben sterben und aufgeben, bevor ich andere erschieße. Ist nicht sportlich engagiert, nicht wirtschaftlich maßgeblich profitierend – aber für mich menschlich die letzte Konsequenz. Dies klingt sicher mutlos und weicheiermäßig – aber mir wäre diese Alternative die Liebere. Wir leben, wie wir leben können. Krieg macht alles kaputt.

Also mein Aufruf wäre: Wir brauchen jetzt Menschen, die mit Vernunft und Friedenswillen die Gegenseite gestalten. Mir wäre lieber unterzugehen, mit größter Haltung und ohne Gegenaggression. In Frieden sterben – oder was NEUES entfachen.

Ich wünschte mir Menschen wie Mahatma Ghandi, Martin Luther King, Nelson Mandela, Mutter Theresa und so vielen, die ich jetzt gar nicht aufzählen kann.

Und als kleiner Inspirationslink – ein Lied von Sting – https://youtu.be/EiWvlpSyzbw, außerdem das Bild meines Beitrages – Charly Chaplin mit dem Spruch der Sprüche. Ich liebe ihn.

Und auch noch ein Bild unseres Enkels Levi Thiago – wir lieben ihn so sehr – und wir wollen ihm eine friedliche und gute Welt hinterlassen für seine Möglichkeiten in der Zukunft.

 

Hallo ihr Lieben, die ihr vielleicht unsere Website oder unsere Social Media Beiträge besucht, lest und anschaut. Es ist mir ein großes Bedürfnis, die aktuelle Situation, zumindest aus meiner persönlichen Sicht, zu beleuchten. Ich weiß nicht, ... More